Zur Desktop-Ansicht wechseln

Rubrik: Europ. Kurzhaar

Erhöhen Sie Ihre Verkaufschancen!
Informieren Sie sich, wie Sie für Ihre Anzeige werben können.
Du hast Fragen zum Thema Europ. Kurzhaar? Dann besuche unser Forum zum Thema: Hier klicken
letzter Beitrag von myarchie am 30.03.2017: Mia und Lucy

Biete - 20.11.2022 18:16 Anzeige melden
Leider muss ich mich von meiner ca drei Jahre alten Katze Burashi trennen. Sie lebt seit ca zweieinhalb Jahren bei mir und meinem Kater, meinem Labrador und meinen Papageien. Mit allen kommt sie super gut klar. Mit meinem Hund wird auch zwischendurch gekuschelt. Sie kam als kleine wilde Maus ins Tierheim, wo sie auch ihren Namen herhat ;) Doch schnell hat sie uns Menschen lieben gelernt. Wenn man Burashi ruft, kommt sie sofort her gerannt und begrüßt einen freudig. Sie ist etwas schüchtern und läuft erstmal vor einem davon, um die Lage zu analysieren. Doch wenn man sich hinhockt und sie anspricht rennt sie freudig auf einen zu. Sie ist super verschmust, doch ihre Füße sind Tabu. Das ist ihr zu kitzelig. Die kleine Maus kann nach draußen und die Gegend unsicher machen, auch als Hofkatze kann ich sie mir gut vorstellen, denn sie ist hier bei uns zuhause eine super schnelle Jägerin. Burashi ist sehr selbstständig, daher kann sie auch alleine gehalten werden. Dann aber natürlich nur mit 24/7 Freigang! Wenn es mal zum Tierarzt muss, sollte man vorher rechtzeitig mit ihr Boxentraining machen, denn das ist das einzige was sie hasst. Doch wenn sie täglich ihr Futter nur in der Box angeboten bekommt, und man sie dabei gut streicheln kann, ist das gar kein Problem. In stressigen Situationen ist sie nicht aggressiv und kratzt und beißt generell im Alltag nie.
Preis: VB €
Kontaktdaten, Mitglied seit: 20.05.2022, Webseite
Deutschland, Niedersachsen, 29664 Walsrode
Biete - 20.11.2022 18:14 Anzeige melden
Ich muss leider meinen ca dreieinhalb Jahre alten Kater Charlie abgeben. Ich habe ihn mit drei Monaten aus dem Tierheim für meine damalige Katze nach Hause geholt. Sie haben sich sofort gut verstanden. Auch im Tierheim lebte mein Kater mit seinen Geschwistern und ein paar anderen Kitten zusammen, sodass er sehr früh mit anderen Katzen in Kontakt kam und sich sozialisieren konnte. Bei mir zuhause kam er zudem mit meinem Labrador und mehreren Papageien in Kontakt. Auch mit diesen Tieren ist er bestens vertraut. Er ist sehr neugierig und macht jeden Quatsch mit einem mit. Man kann mit ihm rumtollen, ihn auf den Arm nehmen, durchkuscheln, bürsten und einfach Spaß haben. Er ist weder aggressiv, noch nachtragend. Beim Tierarzt ist er zwar eine kleine schreiende Dramaqueen, aber auch da hält er seine Zähne und Krallen bei sich und macht artig mit. Verladen in die Transportbox ist gar kein Problem. Die steht für ihn immer im Haus, wo er auch jeden Tag sich zum schlafen rein kuschelt. Also einfach Kater schnappen und rein mit ihm. Er sollte in ein schönes großes Haus einziehen dürfen, wo er mit einem Partner viel Platz zum Spielen hat. Nach draußen sollte er laut Tierarzt nur bedingt, wenn zb. der Garten/ das Grundstück katzensicher eingezäunt ist, da er ein leichtes Herzgeräusch hat und Stress mit konkurrierenden Katzen oder Autos etc eher kontraproduktiv ist. Er ist mit seinen Herztabletten sehr gut eingestellt. Vom ersten zum jetzt letzten Besuch beim Arzt, haben sich die Werte sogar wieder gebessert. Die Kontrollbesuche finden alle zwei Jahre statt.
Preis: VB €
Kontaktdaten, Mitglied seit: 20.05.2022, Webseite
Deutschland, Niedersachsen, 29664 Walsrode
Anzeigen 1-2